Feste Verglasung

Teilen:

Feste Verglasung für optimale Energieeffizienz

Ein relativ neuer Trend im Bau moderner Eigenheime sind feste Verglasungen. Diese haben eine sehr moderne Optik, beispielsweise wenn sie als Fenster über Eck reichen. Wie die Bezeichnung bereits verrät, lassen sich diese Verglasungen nicht öffnen. Die Glasscheiben sind in einem festen Rahmen eingesetzt. Dabei können sie in jeder Form der gängigen Wärmeschutzverglasung ausführen, sei es als Zwei-Scheiben-Verglasung mit Edelgasfüllung und Beschichtung, als Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung oder als innovative Vakuumverglasung. Eine solche Verglasungsart ist vor allem in Häusern gängig, die den Passivhausstandard erfüllen

Passivhaus mit Festverglasung © JSB31, fotolia.com
Passivhaus mit Festverglasung © JSB31, fotolia.com

Feste Verglasung erfordert Lüftungsanlage

Dadurch, dass sich die Verglasung nicht öffnen lässt, kann sie auch nicht für die Lüftung genutzt werden. Sie erfordert daher eine Lüftungsanlage, wie sie in Passivhäusern eingebaut wird. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für einen kontinuierlichen Luftaustausch in den Wohnräumen. Die verbrauchte, feuchte Luft wird über Lüftungsöffnungen abgesaugt und nach außen geführt. Gleichzeitig saugt die Anlage frische Außenluft an und führt sie den Wohnräumen zu. Damit dabei nur sehr wenig Heizenergie verloren geht, wird die Frischluft durch die warme, verbrauchte Raumluft vorgewärmt.

Eine feste Verglasung ist im Passivhaus von Vorteil
Eine feste Verglasung ist im Passivhaus von Vorteil

Eine solche kontrollierte Wohnraumlüftung arbeitet hoch effizient und stellt den Luftaustausch in den Räumen viel besser sicher als es die Bewohner mithilfe der Fensterlüftung könnten. Die feste Verglasung ist daher von Vorteil. Denn sie vermeidet Lüftungsfehler, die die hohe Effizienz der Anlage durcheinander bringen könnten. Allerdings empfinden es viele Menschen als unangenehm, in einem Haus zu leben, in dem sie kein Fenster aufmachen können. Häuser, in denen auf zu öffnende Fenster gänzlich verzichtet wird, sind daher sehr selten.

bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: