Wintergarten Pflege und Wartung

Teilen:

Wintergarten: Funktionssicherheit entsteht durch Pflege

Ein Wintergarten ist eine große Investition im unteren bis mittleren fünfstelligen Eurobereich. Der Glasanbau steigert auf diese Weise effektiv den Immobilienwert. Damit das auch auf lange Sicht so bleibt, ist die regelmäßige Pflege entscheidend.

Wintergarten Fenster Reinigung © Picture Factory, fotolia.com
Wintergarten Fenster Reinigung © Picture Factory, fotolia.com

Denn nur ein gepflegter Wintergarten trumpft durch seine vielen Vorzüge auf und bietet jederzeit den angenehmen Aufenthaltsort, den sich die Bauherren bei der Planung erhoffen. Die regelmäßigen Arbeiten beziehen sich auf die Bereiche:

  1. Reinigung: Nur ein sauberer Wintergarten ist voll und ganz überzeugend. Gerade die Glasscheiben sollten regelmäßig sauber gehalten werden. Denn sie schaffen durch den freien Ausblick die Verbindung zur Natur und lassen Licht und Sonne in den Aufenthaltsraum mit dem besonderen Flair hinein. Doch auch die tragende Konstruktion sollte bei der Reinigung keinesfalls vergessen werden.
  2. Wartung: Ein Wintergarten strotzt vor Technik, um Lüftung, Heizung und Beschattung sicherzustellen. Und alles was Technik ist, muss auch regelmäßig gewartet werden. Denn nichts ist ärgerlicher, wenn ein Mangel übersehen wird und dann die entsprechende technische Lösung nicht funktioniert, wenn die Nutzer des Wintergartens sie benötigen.

Gute Planung hält Pflegeaufwand gering

Bereits die Planung legt den Grundstein dafür, wie viel oder wie wenig Wartungs- und Pflegeaufwand durch den Wintergarten entsteht:

  • Materialwahl: Auf dem Markt sind verschiedene Materialien für die Konstruktion von Wintergärten etabliert. Dabei bietet sich bei Aluminium – und auch bei Kunststoff oder Stahl – der geringste Pflegeaufwand. Das Material ist dauerhaft und Witterungsbeständig und macht abgesehen von der regelmäßigen Reinigung keine Arbeit. Bei Holz ist das anders: Dieses Material benötigt regelmäßig Zuwendung – nicht nur in Form einer Reinigung, sondern auch durch Öle und Holzschutzmittel wie Lasuren oder Anstriche. Schon die Materialwahl ist daher entscheidend, wenn der Wintergaten möglichst wenig Arbeit machen soll.
  • Konstruktion: Eine klare und geradlinige Konstruktion, die wenig Ecken und Kanten bietet, lässt sich leichter reinigen als ein verwinkeltes Pendant. Natürlich hängt die Konstruktion zum großen Teil vom jeweiligen Grundstück ab, dennoch sollte sie so einfach wie möglich gehalten werden, um leicht zu reinigen zu sein. Wichtig ist dabei auch eine ausreichende Neigung des Daches. Denn dann wird jeder Regenschauer zum Reinigungsgang, bei dem vor allem gröberer Schmutz bereits leicht abgewaschen und in die Regenrinne gespült werden kann.
  • Innovation: Auch bei der Verglasung kann die Materialwahl über den Pflegeaufwand mitentscheiden. Inzwischen sind am Markt so genannte selbstreinigende Gläser erhältlich. Sie lösen den Schmutz an, sodass der Regen noch einfacheres Spiel hat.

All diese Punkte können in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit einem qualifizierten Fachbetrieb besprochen werden. Die Experten sind dann in der Lage, den Wintergarten so zu planen, dass er allen Ansprüchen der Bauherren genügt.

Weitere Informationen zur Wintergarten Pflege und Wartung

Wintergarten Reinigung und Pflege

Zum Beginn und Abschluss der Wintergarten-Saison: Großreinemachen Zweimal im Jahr – im Frühjahr und im Herbst, sollte der Wintergarten einer grundlegenden Reinigung unterzogen werden. Am Anfang des Jahres, um die Verschmutzungen des Winters zu entfernen, zum Ende, um den Wintergarten…


Wintergarten Wartung

Wintergarten: Der Blick fürs Detail sichert langfristig die volle Funktion Bei eventuellen Schäden am Wintergarten gilt: Je früher sie entdeckt werden, desto besser. Denn umso früher können die entsprechenden Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Wird ein Schaden im Anfangsstadium erkannt, ist seine…


bis zu 30% sparen

Angebote für Wintergärten
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: