Kastenfenster

Teilen:

Kastenfenster: Altbaustandard mit guter Bauphysik

Vor allem in Altbauten finden sie sich heute noch, werden allerdings immer seltener: Kastenfenster. Dabei handelt es sich um Fenster, bei denen an beiden Seiten der Fensterlaibung ein Fensterelement angebracht ist. In der Regel befindet sich dabei in jedem Fenster nur eine Einfachverglasung. Kastenfenster funktionieren nach demselben Prinzip, wie eine Zwei-Scheiben-Isolierverglasung. Zwischen den beiden Glasscheiben befindet sich eine isolierende Luftschicht, nur dass der Zwischenraum zwischen den beiden Glasscheiben beim Kastenfenster größer ist.

Kastenfenster: Bei Sonnenschein lässt es die Wärme herein
Kastenfenster: Bei Sonnenschein lässt es die Wärme herein

Einfache Technik, hohe Energieeffizienz

Die Entwicklung der Kastenfenster war zu der Zeit ihrer Entstehung genial. Selbst heute noch zeigen sie ihre bauphysikalischen Vorzüge und sorgen für einen durchaus passablen Dämmstandard. Im Sommer und wenn im Winter die Sonne günstig steht, lässt sich der innere Fensterflügel öffnen. Dadurch entsteht im Winter ein sehr guter Energieeintrag. An kalten Tagen bleiben beide Fensterelemente geschlossen und halten durch die isolierende Luftschicht die Wärme im Raum. Trotz dieser Vorzüge können die Kastenfenster selbstverständlich nicht mit modernen Isolierverglasungen mithalten. Daher werden in heutiger Zeit auch keine Kastenfenster mehr neu gebaut.

Kastenfenster © Gina Sanders, fotolia.com
Kastenfenster © Gina Sanders, fotolia.com

Wenn die eigene Wohnung allerdings solche Fenster aufweist, kann der Austausch durchaus noch einmal hinterfragt werden. Eine Möglichkeit, die Energieeffizienz der Fenster zu verbessern, ist beispielsweise, die Verglasung gegen eine Wärmeschutzverglasung auszutauschen. Da die Rahmen von Kastenfenster in der Regel aus Holz sind, weisen sie von Natur aus einen guten Dämmstandard auf. Denn Holz besteht als natürlicher und nachwachsender Rohstoff aus vielen kleinen, mit Luft gefüllten Zellen und ist daher ein schlechter Wärmeleiter. Dem Wärmeschutz kommt diese Eigenschaft zugute.

bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: