Türen: Einbau

Teilen:

Außentüren: Richtige Montage entscheidet über Funktionalität

Die Eigenschaften moderner Türelemente sind über Normen und weitere gesetzliche Regelungen vorgegeben und unbestritten. Damit sie ihre Vorzüge allerdings voll und ganz erreichen können, müssen sie auch fachgerecht eingebaut werden.

Grundlage für Wärme- und Einbruchschutz

Dass Haustüren sowie Terrassen- und Balkontüren richtig in dem Wandausschnitt ausgerichtet und ins Lot gebracht werden müssen, versteht sich schon fast von selbst. Beim Einbau kommt es allerdings ebenso auf die richtige Ausführung des Wandanschlusses an. Denn dieser entscheidet mit, ob Einbruchsschutz und Wärmeschutz in vollem Maße gewährleistet sind:

  • Einbruchschutz: Für diese wichtige Eigenschaft ist entscheidend, dass der Rahmen der Tür fest im Mauerwerk der Türlaibung verankert ist. Dazu kommen so genannte Mauerwerksanker zum Einsatz.
  • Wärmeschutz: Damit die Heizenergie nicht nach außen verloren geht, muss die Fuge zwischen Türrahmen und Wand abgedichtet werden. Dazu wird sie ausgeschäumt und verputzt oder mit speziellen Dichtbändern versehen.
Tipp: Je nachdem, welchen Wärmeschutzstandard ein Haus erreichen soll, ist die luftdichte Ausführung der Anschlussfuge der Außentür besonders wichtig. Ausschäumen und verputzen kann in diesen Fällen möglicherweise nicht ausreichen, um die notwendige Luftdichtheit, die über einen so genannten Blower-Door-Test nachgewiesen werden muss, zu erreichen. Gerade bei einer Komplettsanierung zu einem Effizienzhaus, bei der entsprechende Fördermittel der KFW Bank in Anspruch genommen werden, sind diese Details wichtig. Denn am Ende muss das Haus dann die geforderten Werte erfüllen, damit die Förderfähigkeit im gewünschten Maße vorhanden ist.

Einbau durch Fachbetrieb sinnvoll

Gerade beim Einbau von Außentüren ist es sinnvoll, diese Arbeit Fachleuten zu überlassen. Die Mitarbeiter von qualifizierten Fachbetrieben sind speziell geschult und haben die notwendige Erfahrung. Auf diese Weise lässt sich im Nachhinein nachweisen, dass die Bauelemente korrekt installiert wurden. Dies kann beispielsweise einmal wichtig werden, falls es zu einem Einbruch kommt. Zum anderen kann es einem passionierten Heimwerker, der sich überschätzt, passieren, dass er mit der neuen Außentür direkt einen Baumangel mit einbaut. Das kann schwerwiegende Schäden nach sich ziehen. Der Einbau ist daher wie die Qualität der Tür das falsche Ende, um zu sparen.

Türen Einbau: Weitere Informationen

Türen Ausrichtung

Gerade und im Lot: die richtige Ausrichtung der Tür Eine Tür muss gerade in der Wand eingesetzt werden, damit sie optimal funktioniert. Das klingt banal, ist allerdings anspruchsvoller, als so mancher Heimwerker zunächst denken mag. Der Einbau einer Außentür bedarf…


Türen Verankerung

Fest verbunden: die Verankerung von Türen in der Wand Eine feste Verankerung in der Wand ist die Grundlage dafür, dass die Außentür ihre Eigenschaften voll und ganz erfüllen kann. Dies gilt in erster Linie für die Stabilität und den Einbruchschutz.…


bis zu 30% sparen

Angebote für Haustüren
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie News, Trends und Tipps zu Fenster, Wintergarten und Türen kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: