Pergola

Teilen:

Die Pergola: Ein Freisitz mit natürlichem Dach

In der Antike wurde sie erfunden, in der mediterranen Architektur der Renaissance wiederentdeckt: die Pergola – damals noch in Form von Säulengängen, die zum Beispiel an den herrschaftlichen Villen und Landgütern der Toskana zum Lustwandeln einluden. Heute kann sich jeder ein Stück dieses herrschaftlichen Glanzes mit einer Pergola in den eigenen Garten holen. Die Konstruktion ähnelt der eines klassischen Terrassendachs, allerdings ist die Pergola nach oben hin nur mit Sparren abgedeckt. Sie dienen als Rank- und Kletterhilfe für vielfältige Pflanzenarten, die im Sommer als natürliches Blätterdach dienen. Auch wenn die Pergola damit nur bedingt Schutz vor Regen bietet, ist sie eine besondere Art der Überdachung, die ihren ganz eigenen natürlichen Charme versprüht und Entspannung inmitten der Natur ermöglicht.

Bestes Klima dank Verdunstung

Die Qualität des Aufenthalts unter einer Pergola ist ganz ausgezeichnet. Selbst an den heißesten Sommertagen bleibt es angenehm kühl und schattig. Der Grund dafür ist ein ganz einfaches, natürliches Prinzip, das bei der Pergola geschickt genutzt wird: die Verdunstungskälte, die durch die Pflanzen entsteht.

Ist es im Sommer sehr heiß, schwitzen nicht nur Mensch und Tier. Auch Pflanzen haben einen erhöhten Wasserbedarf, weil Flüssigkeit über ihre Blätter verdunstet. Beim Verdunsten entsteht Kälte, die nicht nur die Pflanze abkühlt, sondern auch für den Menschen spürbar ist. Daher ist der Schatten eines Baumes an einem heißen Tag auch viel angenehmer als beispielsweise der Schatten einer Wand. Die Pergola verfügt damit praktisch über eine natürliche Klimaanlage, die sich der Gartenbesitzer zu Nutze machen kann.

Ein einzigartiger Rückzugsort

Durch die geschickte Wahl der Materialien und der Pflanzenarten kann die Pergola zu einem geradezu märchenhaften Rückzugsort vom Alltag werden. Die verholzten Triebe von Schlingpflanzen ziehen sich an den Pfosten in die Höhe, das Dach bietet eine Mischung aus sattem Grün und einer blühenden Vielfalt. All dies bedarf nur vergleichsweise wenig Aufwand, bietet dem Gartenfreund allerdings langfristig Freude.

Weitere Informationen zu Pergolas

Pergola Materialien

Natürlich, rustikal oder modern – Materialien für die Pergola Wie Terrassenüberdachungen lassen sich Pergolen aus vielfältigen Materialien herstellen. Die Anforderungen sind dabei dieselben. In der Konstruktion verbaut müssen sie das Eigengewicht der Pergola und die zusätzliche Auflast – in diesem…


Pergola Begrünung

Pergola Begrünung: Vom Blütenmeer bis zur Nutzbepflanzung Eins ist klar: Der Reiz einer Pergola steht und fällt mit der Begrünung. Nur wenn eine dichte Bepflanzung das Dach bedeckt, kann die Pergola ihre Vorzüge voll und ganz ausspielen. Um für die…


Pergola Kosten

Kosten einer Pergola: Ein grünes Blätterdach – zum günstigen Preis? Unter den Terrassenüberdachungen stellt die Sonderform der Pergola eine vergleichsweise günstige Variante dar – wobei auch hier bei entsprechender Gestaltung preislich nach oben keine Grenzen gesetzt sind. Die Kosten der…


Artikel teilen: