Fensterrahmen

Teilen:

Basis für Stabilität und Energieeffizienz – der Fensterrahmen

Der Rahmen fällt bei einem Fenster nicht weiter ins Auge. Laut Institut Wohnen und Umwelt (IWU) macht er allerdings zwischen 15 und 35 Prozent des gesamten Fensters aus. Als Träger der Verglasung ist er ein unverzichtbarer Bestandteil des Bauelements. In der Regel besteht er aus zwei Bestandteilen:

  • dem Blendrahmen
  • dem Fensterflügel

Die Ausnahme bilden feste Verglasungen, die sich nicht öffnen lassen. In diesem Fall ist das Fenster nur aus Blendrahmen und Verglasung aufgebaut.

Fensterrahmen: Aufbau und Funktion
Fensterrahmen: Basis für Stabilität und Energieeffizienz

Der Blendrahmen ist das grundlegende Bauteil, das die Stabilität ausmacht. Er ist fest in dem Mauerwerk verankert und bildet damit die Basis für die wichtigsten Funktionen wie Einbruchs-und Schallschutz. Auch die Energieeffizienz wird durch den richtigen Einbau des Blendrahmens mitbestimmt. Der Wandanschluss muss luftdicht erfolgen, um eventuelle Energieverluste zu vermeiden.

Der Fensterflügel ist mit Scharnieren – den so genannten Bändern – mit dem Blendrahmen verbunden. Er fügt sich perfekt in die Öffnung des Blendrahmens ein und sorgt damit für einen festen und dichten Verschluss des Fensters. Dazu ist der Fensterflügel zusätzlich mit Dichtungen aus Gummi versehen.

Fenster Auswahl © hati, fotolia.com
Fenster Auswahl © hati, fotolia.com

Das richtige Material für hohe Stabilität

Die verwendeten Rahmenmaterialien müssen verschiedene Anforderungen erfüllen:

  • Sie müssen widerstandsfähig genug sein, um dauerhaft der Witterung standzuhalten
  • Sie müssen stabil genug sein, damit sie selbst große Verglasungen tragen können, das Fenster dabei allerdings eine ausreichende Festigkeit aufweist
  • Sie müssen leicht genug sein, um einen hohen Bedienkomfort zu bieten
  • Sie müssen flexibel genug sein, um sich gut zu Fenstern in verschiedenen Formen verarbeiten zu lassen.

Im Laufe der Zeit haben sich daher einige klassische Rahmenmaterialien herausgebildet, die für Fenster in Wohnhäusern eingesetzt werden:

  • Holz
  • Aluminium
  • Kunststoff
Fenster Rahmenauswahl © JackF, fotolia.com
Fenster Rahmenauswahl © JackF, fotolia.com

Rahmen werden immer dicker

Bei den Fensterrahmen ist zu beobachte, dass die modernen Elemente heute etwas dicker sind als noch vor einigen Jahrzehnten. Der Grund dafür ist einfach: Bestanden die Fenster in früheren Zeiten aus einer einzelnen Glasscheibe, kombinieren sie heute mehrere Scheiben zu Verbundmaterialien. Die Zwischenräume sind mit isolierenden Gasen gefüllt, um eine möglichst gute Dämmwirkung zu erzielen. All das braucht seinen Platz. Da die Fensterelemente allerdings in jedem Fall schlanker als das Mauerwerk bleiben, in das sie eingesetzt werden, ist diese größere Stärke kein Problem.

Ausführliche Informationen zum Fensterrahmen: Aufbau und Material

Fensterrahmen Aufbau

Komplexe Konstruktion für einen optimalen Wärmeschutz Früher war der Aufbau eines Fensters sehr einfach. Als Rahmenmaterial wurde nahezu ausschließlich Holz verwendet, das in massiven Leisten zusammengefügt wurde und die Verglasung ausnahm. Obwohl Holz beim Bau von Fensterrahmen nach wie vor…


Fensterrahmen Material

Fensterrahmen: Starke Materialien für werthaltige Fenster Welches Material ist für die Fenster des eigenen Hauses das richtige? Diese Frage lässt sich nicht so leicht beantworten. Die Entscheidung hängt sehr stark von den individuellen Ansprüchen und dem persönlichen Geschmack der Bauherren…


Holzfenster

Der Klassiker unter den Rahmenwerkstoffen: Das Holzfenster Fensterrahmen aus Holz sind Klassiker: Holz zählt zu den ältesten Rahmenwerkstoffen, die die Menschen zur Konstruktion von Fensterrahmen verwenden. Zudem handelt es sich bei Holz…


Holz-Alu Fenster

Das Beste aus zwei Welten: Holz-Aluminium-Fensterrahmen Holzrahmenfenster sind robust, besitzen hervorragende wärmedämmende Eigenschaften und verbreiten zudem eine wohnliche Atmosphäre. Aluminium ist wartungsfrei, stabil und leicht. Kombiniert man dieses High-Tech-Material mit dem natürlichen Holz…


Kunststoff Fenster

Fensterrahmen aus Kunststoff: Günstige Fenstervariante wird zum Best-Seller Kunststofffenster sind schlecht wärmeisoliert, bieten kaum Schallschutz und sehen unschön aus – das waren die gängigen Vorurteile gegen Kunststofffenster in der Vergangenheit. Dennoch sind Fensterrahmen aus Kunststoff…


Aluminium Fenster

Langlebige Konstruktionen aus Hightech-Material: Aluminium-Fensterrahmen Fensterrahmen aus Aluminium gelten ein wenig als die Exoten unter den Fensterrahmen. Zudem wird ihnen nachgesagt, dass sie schlechte Dämmwerte haben und eine schlechte Ökobilanz aufweisen. Daher werden…


Holz-Alu-Fenster oder Kunsttoff Fenster

Alu-Holz oder Kunststoff-Fenster – eine kleine Entscheidungshilfe Optik, Preis, Dämmeigenschaften, Stabilität, Schallschutz – das sind die wichtigsten Kriterien, die Bauherren bei der Auswahl neuer Fenster berücksichtigen. Holz-Alu-Fenster und Kunststofffenster gehören zu den beliebtesten Fensterarten…


Fensterrahmen Materialvergleich

Fensterrahmen aus Holz, Aluminium oder Kunststoff? – eine kleine Materialkunde Seit der Mensch Behausungen baut, werden diese in der einen oder anderen Form mit Fenstern ausgestattet. Je nach Kulturkreis handelte es sich dabei mal um eine Öffnung in der Gebäudehülle,…


bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: