Welche Pflanzen kann ich für den Wintergarten wählen?

Teilen:

Welche Pflanzen kann ich für den Wintergarten wählen?

Der Wintergarten ist dafür gedacht, mit Pflanzen ausgestattet zu werden. Wie exotisch die Gewächse dabei sein dürfen, hängt von der Art des Wintergartens ab. Im Grunde lassen sich drei Arten an Wintergärten unterscheiden, die verschiedene klimatische Bedingungen bieten: der reine Kaltwintergarten, der überhaupt nicht geheizt wird, der Kaltwintergarten, der spärlich beheizt wird, um Minusgrade zu vermeiden, und der Wohnwintergarten, der das ganze Jahr über auf behaglichen Wohnraumtemperaturen gehalten wird.

Kaltwintergarten © Holzbau Frammelsberger G. GmbH
Kaltwintergarten mit schönen Pflanzen © Holzbau Frammelsberger G. GmbH

Ein reiner Kaltwintergarten ist den Temperaturen im Wechsel der Jahreszeiten „schutzlos“ ausgesetzt. Auch wenn die Glasscheiben Niederschläge und Wind abhalten, können die Temperaturen im Inneren im Winter schon einmal unter die Null-Grad-Marke fallen. Scheint die Sonne, steigen die Temperaturen allerdings auch schnell über die Frostgrenze an. In einem solchen Wintergarten können daher auch nur frostunempfindliche, winterharte Pflanzen die kalten Monate verbringen. Möglich – und immerhin mit etwas exotischem Flair versehen – sind beispielsweise Akazien, Feigen, Lorbeer, Oliven oder verschiedene Kakteen-Arten.

Eigene Ernte aus dem Kaltwintergarten
Eigene Ernte aus dem Kaltwintergarten
bis zu 30% sparen

Attraktive Angebote
für Wintergärten

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich

Deutlich mehr Möglichkeiten bietet Pflanzenfreunden ein leicht temperierter Wintergarten. In ihm ist eine kleine Heizung installiert, die zwar nicht dazu ausreicht, den Raum auf Wohnraum-Niveau zu heizen, dennoch aber im Winter Frost und Minustemperaturen vermeidet. In einem temperierten Wintergarten sollten immer zwischen 5 und 12 Grad Celsius herrschen. An sonnigen Tagen kann die Temperatur auch schon mal auf 18 Grad ansteigen. Ein solches Klima bietet für viele Pflanzenarten, auch aus dem nördlichen Afrika oder aus Südamerika, ideale Bedingungen zum Überwintern. Geeignete Pflanzen sind zum Beispiel verschiedene Zitruspflanzen, Eukalyptus oder Hibiskus.

Wintergarten © Jechnerer GmbH
Wintergarten mit vielen Pflanzen © Jechnerer GmbH

Noch deutlich exotischer kann es in einem Wohnwintergarten zugehen. Denn hier herrschen den ganzen Winter über angenehme Wohnraumtemperaturen, beispielsweise um die 20 Grad Celsius. Solch eine Umgebung setzt der Bepflanzung im Grunde keine Grenzen. Wer es exotisch mag, kann beispielsweise Bananen- oder Kaffeepflanzen ziehen. Außerdem sind die hohen Temperaturen eine ideale Umgebung für Orchideen, die dann selbst im tiefsten Winter mit ihren einzigartigen Blüten die Herzen der „Wintergärtner“ erfreuen können.

Eigene Ernte aus dem Wohnwintergarten
Eigene Ernte aus dem Wohnwintergarten
Tipp: Weitere Informationen erhalten Sie im Kapitel Wintergarten Nutzungsmöglichkeiten
bis zu 30% sparen

Angebote für Wintergärten
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: