Wintergarten und Farbgestaltung

Teilen:

Wintergarten und Farbgestaltung – Inspirationen und Ideen

Ein eigener Wintergarten soll sommers wie winters als echte Wohlfühloase dienen. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, sind eine solide Konstruktion mit umsichtiger Planung und hochwertigen Materialien genauso wichtig wie die Gestaltung des Innenlebens des Wintergartens. Dekorationen, Mobiliar, Pflanzen und Beleuchtung – all diese Dinge können einen entscheidenden Einfluss darauf ausüben, wie wohl Besitzer und Besucher sich später im Wintergarten fühlen werden. Insbesondere die farbliche Gestaltung bringt direkte Auswirkungen mit sich, die auch aus wissenschaftlicher Sicht bereits mehrfach untersucht wurden. Der nachfolgende Ratgeber widmet sich dementsprechend den farblichen Gestaltungsmöglichkeiten von Wintergärten, um eine Rundum-Wohlfühlatmosphäre zu erzeugen.

Wintergarten © Roland Spiegler, fotolia.com
Wintergarten © Roland Spiegler, fotolia.com

Von Rot bis Blau – So beeinflussen Farben menschliche Emotionen

Farben finden sich überall auf der Welt – grüne Blätter wiegen sich an den braunen Ästen der Bäume leicht im Wind, darunter blühen gelbe Sonnenblumen in einem Feld direkt neben rotem Mohn. Doch auch wenn wir Farben permanent um uns herum wahrnehmen, sind sie eigentlich als solche nicht existent. Denn tatsächlich handelt es sich bei Farben im Grunde nur um Sinneseindrücke, die durch Licht in bestimmten Wellenlängen hervorgerufen werden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die so wahrgenommenen Farben eine große Auswirkung auf das menschliche Empfinden sowie auf die Psyche haben können. Farben rufen Emotionen hervor und sorgen dafür, dass der Mensch sich geborgen, gut gelaunt, motiviert oder aber auch traurig, unwohl oder aggressiv fühlt.

Farbenwahl © djama, fotolia.com
Farbenwahl © djama, fotolia.com

Die Wissenschaft hat im Laufe der Jahre eine Reihe psychologischer Farbtests entwickelt, mit deren Hilfe die Verknüpfung zwischen der Präferenz für bestimmte Farben und konkreten Persönlichkeitszügen einer Testperson hergestellt werden sollen. Hierbei sollte allerdings nicht vergessen werden, dass die Farbwahrnehmung auch kulturell bedingt sein kann – was in einigen Kulturen als positiv besetzte Farbe gilt, kann in anderen Kulturen durchaus negativ wirken. In jedem Fall sind die Auswirkungen von Farben auf die menschliche Gefühlswelt überaus komplex. Dementsprechend überrascht es nicht, dass die Farbgestaltung im Wintergarten einen großen Einfluss darauf haben kann, wie wohl sich jemand in diesem fühlt.

Wintergarten: Abgestimmte Fraben wirken harmonisch
Wintergarten: Abgestimmte Fraben wirken harmonisch

Warme Farben: Gemütlichkeit und Wohlempfinden

Die Unterteilung von Farben in die Kategorien „kalt“ und „warm“ ist eine der simpelsten in der Farbenlehre. Sie beruht auf einer rein emotionalen Kategorisierung und ist nicht anhand physikalischer Farbtemperaturen oder ähnlichem zu belegen. Die Klassifizierung einzelner Farben als „warm“ ist dementsprechend nicht endgültig und kann sich theoretisch auch ändern. Die kulturellen Zuschreibungen spielen hierbei ebenfalls eine Rolle.

Einrichtung in gelber Farbe © Africa Studio, fotolia.com
Einrichtung in gelber Farbe © Africa Studio, fotolia.com

Insgesamt werden vor allem gelbe sowie rote und braune Farbtöne als „warm“ eingestuft. Eingesetzt bei der Farbgestaltung im Wintergarten schaffen sie eine gemütliche Atmosphäre und sorgen für Behaglichkeit. Dabei ist es wichtig, dass alle Farben aus dem warmen Spektrum eingesetzt und miteinander kombiniert werden: Wer rot, gelb und braun miteinander kombiniert, erzielt ein harmonisches Gesamtbild. Wer den eigenen Wintergarten dagegen komplett in Rot gestaltet, der erzeugt eher eine unruhige Atmosphäre, die Stress hervorrufen kann und wenig zur Entspannung einlädt.

Kalte Farben: Distanz und Ruhe

Kalte Farben werden ebenfalls nicht hinsichtlich einer vorhandenen Temperatur kategorisiert, sondern allein aufgrund von Wahrnehmung und Empfinden klassifiziert. Auch sie können sich im Laufe der Zeit unter kulturellen Einflüssen wandeln. So gilt Blau heute als typisch kalte Farbe, während sie vor einigen hundert Jahren dagegen als sehr warme Farbe eingestuft wurde. Ebenfalls als „kalt“ gelten diverse Grüntöne bis hinein ins Violette.

Einrichtung in blauer Farbe © Photographee.eu, fotolia.com
Einrichtung in blauer Farbe © Photographee.eu, fotolia.com

Die genaue Abgrenzung zu den warmen Farben fällt gerade an den Rändern des Spektrums sehr schwer, weshalb die Übergänge auf dem Farbkreis fließend sind. Wer die Farbgestaltung des eigenen Wintergartens in kalten Farben vornimmt, erzeugt automatisch eine kühle und distanzierte Atmosphäre. Je nachdem wie farbige Akzente gesetzt werden, kann ein dominant blau eingerichteter Wintergarten zwar Ruhe ausstrahlen, gleichzeitig aber auch sehr unpersönlich wirken. Wirkliche Gemütlichkeit kommt in einem solchen Wintergarten nur selten auf.

Farben und Ihre Zuschreibungen

Wer den eigenen Wintergarten farblich möglichst ausgeglichen gestalten möchte, der sollte sich nicht allein auf die Unterteilung in „warme“ und „kalte“ Farben verlassen. Stattdessen lohnt es sich die komplette Bandbreite des Farbspektrums auszunutzen und sich kreativ auszutoben. Wer dabei ein paar simple Regeln der Farbenlehre beachtet, hat gute Chancen sich eine wahrhaftige Wohlfühloase im Wintergarten zu kreieren. Aus diesem Grund erfolgt an dieser Stelle eine Übersicht über die emotionalen sowie symbolischen Zuschreibungen der beliebtesten Farben:

Farbe

Effekt/Symbolik

Schwarz

  • steht für Trauer und Geheimnis
  • kann elegante Akzente setzen
  • kann bedrückend wirken

Weiß

  • steht für Reinheit und Klarheit
  • kann elegante Akzente setzen
  • kann unpersönlich und distanziert wirken

Gelb

  • steht für Optimismus und gute Laune
  • kann fröhlich und dynamisch wirken
  • kann grell oder kühl wirken

Rot

  • steht für Liebe und Vitalität
  • kann warm und gemütlich wirken
  • kann beunruhigen und aggressiv wirken

Blau

  • steht für Ruhe und Harmonie
  • kann entspannend und beruhigend wirken
  • kann kühl und distanziert wirken

Grün

  • steht für Natur und Hoffnung
  • kann harmonisch und kreativ wirken
  • kann grell und unruhige wirken

Rosa

  • steht für Unschuld und Harmonie
  • kann beruhigend und verspielt wirken
  • kann dominant und kindlich wirken

Violett

  • steht für Individualität und Kreativität
  • kann beruhigend und kreativitätsfördernd wirken
  • kann abweisend und kühl wirken

Braun

  • steht für Geborgenheit und Beständigkeit
  • kann beruhigend und elegant wirken
  • kann altbacken und drückend wirken

Tabelle 1: Farben und ihre Effekte/Symbolik

Inspirationen für die Farbgestaltung im Wintergarten – Abwechslung zahlt sich aus

Den eigenen Wintergarten von oben bis unten in nur einem einzigen Farbton zu gestalten, zahlt sich weniger aus. Wie die symbolischen, emotionalen und kulturellen Zuschreibungen zu den einzelnen Farben zeigen, besitzt praktisch jede Farbe das Potential in einem Raum positiv oder negativ zu wirken – es kommt in der Regel auf die Farbzusammenspiele an. Wer einen harmonischen Wintergarten gestalten möchte, sollte deshalb verschiedene Elemente miteinander kombinieren. Oft lohnt es sich dabei in einer Farbfamilie zu bleiben und beispielsweise Rot mit Gelb und Orange oder Braun zu kombinieren.

Der eigene Geschmack sollte hierbei aber nicht übergangen werden. So lohnt es sich beispielsweise nicht einen Wintergarten komplett lila einzurichten, in der Hoffnung damit die persönliche Kreativität zu fördern, obwohl einem die Farbe geschmacklich überhaupt nicht zusagt. Tipp: Eine helle Einrichtung lässt den Wintergarten generell größer und freundlicher wirken. Wer helle Möbel mit farbigen Accessoires wie Decken, Kissen, Bildern, Teelichthaltern oder Teppichen kombiniert, erzeugt eine Wohlfühlatmosphäre, an der man sich nicht so schnell sattsieht. Und falls doch, können kleine farbliche Akzente in den Wohnaccessoires unkompliziert und für kleines Geld ausgetauscht werden.

bis zu 30% sparen

Angebote für Wintergärten
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: