Wohnwintergarten

Teilen:

Der Wohnwintergarten – Wohnraum mit natürlichem Flair

Während der Kaltwintergarten eher einer Terrasse ähnelt, liegt der Wohnwintergarten – wie sein Name bereits verrät – von seiner Nutzung näher an einem Wohnraum.

Vergleich: Wohnwintergarten und Kaltwintergarten-
Vergleich: Wohnwintergarten und Kaltwintergarten-

Durch die durchgehende Beheizung kann er in derselben Form das ganze Jahr über genutzt werden. Der Wechsel der Jahreszeiten, in denen im Winter eher der Lager- und im Sommer eher der Lebensraum dominiert, ist beim beheizten Wohnwintergarten nicht gegeben. Damit erschließt sich jegliche Form der Nutzung – vor allem dann, wenn der Wintergarten bei einem Neubau direkt mit eingeplant und gegebenenfalls sogar offen zum Wohnbereich – also ohne trennende Tür – gestaltet wird. In diesem Fall ist er voll und ganz Teil des Hauses.

Vorteile eines Wohnwintergartens
Vorteile eines Wohnwintergartens

Entspannen im Grünen – der Wintergarten als Wohnzimmer

Wer seinen Wintergarten mit Couch und Couchtisch, Bücherregalen und Schrankwänden ausstattet, hat ein lichtdurchflutetes Wohnzimmer, wie es seinesgleichen sucht. Bei jeglicher Witterung, ob beim prasselnden Regen eines Sommergewitters, dem Heulen des Windes eines Herbststurms, der mit Raureif überzogenen Winterlandschaft oder den freundlichen, in warmes Sonnenlicht getauchten Garten, ist der Wintergarten so der Lebensmittelpunkt.

Wintergarten als Wohnzimmer © SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH
Wintergarten als Wohnzimmer © SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH

Besteht keine weitere Trennung zu den Wohnräumen, ist diese Verschmelzung eine ganz natürliche Konsequenz. Ist der Wintergarten als separater Raum abgetrennt, kann er gleichwohl zu einem „Zweit-Wohnzimmer“ werden, in das sich die Bewohner zurückziehen können, wenn im eigentlichen Wohnbereich beispielsweise ferngesehen wird.

Exklusiv essen – der Wintergarten als Esszimmer

Wer gutes Essen und Dinner-Partys liebt, hat mit dem Wintergarten den passenden Rahmen für unvergessliche Abende. Am Esstisch inmitten der grün bepflanzten Umgebung hat das Essen seinen ganz eigenen Reiz. Ein weiterer Vorteil: Ist der Wintergarten vom Wohnbereich getrennt, sind selbst geruchsintensivere Leckerbissen wie Fondue oder Raclette kein Problem mehr. Der Wintergarten lässt sich gut lüften und die hartnäckigen Essensgerüche sind auf diese Weise schnell vertrieben, ohne dass sie sich langfristig in allen Zimmern halten.

Wintergarten als Esszimmer © Jechnerer GmbH
Wintergarten als Esszimmer © Jechnerer GmbH

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Wintergarten vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Kochen in der Natur – der Wintergarten als Küche

Bei einem neu geplanten Haus, bei dem man alle Gestaltungsfreiheiten hat, lässt sich auch ohne weiteres die Küche in einem Wintergarten planen. Der frühere Funktionsraum wird ohnehin immer mehr zum wichtigen Lebensmittelpunkt, der mit dem Wohnbereich verschmilzt. Und inmitten der vielfältigen Pflanzen ist jedes Kochen eine kleine Erholungsreise vom Alltag. Ein weiterer Vorteil: wichtige Küchenkräuter finden im Wintergarten die idealen Wachstumsbedingungen. Ob Basilikum oder Petersilie – alles ist immer griffbereit. Ist der Wintergarten ein nachträglicher Anbau, spricht ebenfalls nichts dagegen, sich eine zweite Außenküche einzurichten. Die notwendigen Anschlüsse dafür lassen sich im Vorfeld direkt mit einplanen, wenn mit dem Fachbetrieb die Wünsche und Erwartungen an den Wintergarten besprochen werden.

Wintergarten mit Küche © SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH
Wintergarten mit Küche © SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH

Arbeiten in heller Umgebung – der Wintergarten als Büro

So manche Arbeit erfordert auch zu Hause ein Büro. Viel einfacher gehen die Tätigkeiten dabei von der Hand, wenn sie in freundlicher Umgebung stattfinden können. Ein Arbeitsbereich im Wintergarten vertreibt den schnell aufkommenden Frust, der bei eintöniger Arbeit leicht aufkommen kann. Man muss dabei natürlich nicht gleich den gesamten Wintergarten zum Büro machen. Aber ein Sekretär in einer abgeschiedenen Ecke trägt sicherlich leicht zur Steigerung der Motivation bei.

Wintergarten als Büro © SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH
Wintergarten als Büro © SOLARLUX Aluminium Systeme GmbH

Die wenigen Beispiel zeigen bereits: Die Nutzungsmöglichkeiten eines Wohnwintergartens sind nahezu unbegrenzt und hängen von den jeweiligen Bedürfnissen der Bewohner ab. Planen lässt sich alles. Daher ist es umso wichtiger, sich vor der Umsetzung des Traums von Wintergarten zunächst Gedanken zu machen, welche Anforderungen der neue Wohnraum aus Glas in Zukunft erfüllen soll.

bis zu 30% sparen

Angebote für Wintergärten
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: