Wintergarten mit Pool

Teilen:

Badefreuden: Der Pool im Wintergarten

Ein Wintergarten bietet nicht nur die Möglichkeit, auch bei kühlen Temperaturen fast im Freien zu sitzen, er lässt sich auch als hauseigenes Schwimmbad nutzen. Reicht der Platz aus, kann dort ein Whirlpool oder sogar ein Schwimmpool mit integriert werden.

Wintergarten mit Pool Ⓒ foto_J.PE, stock.adobe.com
Ein Pool macht den Wintergarten zum privaten Schwimmbad im ganzen Jahr Ⓒ foto_J.PE, stock.adobe.com

Baden zu allen vier Jahreszeiten

Was gibt es Schöneres als auch bei kalten Temperaturen im Freien zu sitzen. Der Wohnwintergarten bietet diese Möglichkeit als Wohnraumerweiterung am Haus. Wer die Nutzung noch erweitern will, integriert einen Pool, entweder als Schwimmpool oder Whirlpool für ausgedehnte Wellness-Stunden Zuhause. In erster Linie ist dafür ausreichend Platz erforderlich, das heißt, der Wintergarten muss entsprechend groß geplant werden. Gerade wenn direkt ans Haus angebaut wird, kann es dabei einige Hürden geben:

Die Baugenehmigung

Wintergärten dieser Größe sind auf jeden Fall genehmigungspflichtig. Wird der Wintergarten mit Pool direkt mit einem Neubau beantragt, kann so geplant werden, dass die örtlichen Bauvorschriften wie die Vorgaben aus dem Bebauungsplan auf jeden Fall eingehalten werden können. Bei einem nachträglichen Anbau muss genau geprüft werden, ob die Umsetzung nach den öffentlich-rechtlichen Vorschriften möglich ist. Eine Bauvoranfrage ist in diesem Fall sinnvoll.

Brauchen Sie eine Baugenehmigung? Erkundigen Sie sich
Brauchen Sie eine Baugenehmigung? Erkundigen Sie sich

Technik und Ausführung

Für Wintergärten mit integriertem Pool ist hinsichtlich Technik und Ausführung so einiges zu beachten. So müssen die passenden Anschlüsse für Wasser und Strom intelligent gelegt sowie eine Heizung eingeplant werden. Je nachdem, ob der Pool aufgestellt oder in den Boden eingelassen wird, sind die Themen Abdichtung, Statik und Wärmedämmung relevant. Planungsfehler können sich hier unangenehm rächen.

Das Raumklima

Wo Wasser ist, herrscht auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Bei Anlehnwintergärten, die direkt ans Haus angebaut sind, kann sich das Raumklima innerhalb des Hauses durch die Verdunstung aus der Oberfläche des Pools negativ verändern. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit führt zu Schimmel im Haus. Deshalb ist es sinnvoll, eine solide Abtrennung zwischen Wintergarten und Wohnhaus zu installieren. Diese ist auch hinsichtlich der Geruchsentwicklung wichtig: Ein Pool kommt dauerhaft nicht ohne Chlorierung aus – und schließlich soll es nicht im ganzen Haus nach Schwimmbad riechen.

Unverzichtbar ist auf jeden Fall die Installation einer leistungsfähigen Entfeuchtungs- und Belüftungsanlage, um ein Beschlagen der Glasscheiben zu minimieren.

bis zu 30% sparen

Attraktive Angebote
für Wintergärten

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich

Der Sichtschutz

Auch wenn ein Pool im Wintergarten ganz neue Möglichkeiten eröffnet, so soll doch im Haus keine Schwimmbadatmosphäre entstehen. Sinnvoll ist deshalb eine optische Abtrennung zum Wohnraum hin. Dies kann in Form von massiven Wänden, durch die Verwendung von opakem Glas oder durch flexible Sichtschutzmaßnahmen wie Vorhänge oder Rollos geschehen. Was für die Innenräume gilt, trifft auch auf den Außenbereich zu: Wer sich nicht beim Plantschen im Pool von Passanten und Nachbarn zusehen lassen will, muss auch nach Außen hin Sichtschutzmaßnahmen ergreifen.

Badesaison verlängern: Die Poolüberdachung

Ist bereits ein Pool im Garten vorhanden lässt sich mit einer Poolüberdachung die Badesaison verlängern, gleichzeitig wird ein geschützter Aufenthaltsraum aus Glas für die kühleren Jahreszeiten geschaffen. Die Poolüberdachung schafft nicht nur einen geschützten Raum und ermöglicht die Nutzung auch an kühleren Tagen oder bei Regenwetter. Sie erleichtert gleichzeitig die Poolpflege und erspart die mühsame Abdeckung der Wasserfläche zum Schutz vor Laub, Insekten und anderen Verschmutzungen.

Die Konstruktion ist vergleichsweise einfach: Über den Poolbereich wird ein freistehender Wintergarten gestellt. Die Größe richtet sich nach der Poolgröße und den weiteren geplanten Nutzungsmöglichkeiten für Poolliegen oder eine Sitzecke im Freien. Soll das eigene Schwimmbad ganzjährig nutzbar sein, wird eine Heizung integriert, dann spricht man häufig von einem Poolhaus.

Pooldach über einem Pool als Schutz vor Wettereinflüssen Ⓒ Ralf Geithe, stock.adobe.com
Die Poolüberdachung ersetzt zwar keinen Wintergarten, verlängert jedoch die Badesaison bis in den Herbst hinein Ⓒ Ralf Geithe, stock.adobe.com

Das Poolhaus – fast wie ein richtiges Schwimmbad

Statt einfacher Poolüberdachung kann auch ein beheiztes Poolhaus geschaffen werden. Der freistehende Wintergarten mit Schwimmbad muss dann deutlich besser gedämmt sein und über eine Heizung verfügen.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Wintergarten vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Wie viel Fläche wird gebraucht?

Soll der Pool im Wintergarten als Schwimmpool genutzt werden, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder der Wintergarten wird so groß geplant, dass ein Pool entsprechender Länge Platz findet oder ein kleines Schwimmbecken wird mit einer Gegenstromanlage ausgestattet. Welche Variante die günstigere ist (konstruktiv, optisch und preislich) hängt von der baulichen Situation, der Hausgröße und den Bebauungsmöglichkeiten auf dem Grundstück ab.

Weniger Gedanken um den Platzbedarf muss sich machen, wer „nur“ einen Whirlpool einplant. Neben der Grundfläche, die zum Beispiel 200 x 200 cm beträgt, ist rundum das Becken eine Fläche von 60 bis 80 cm erforderlich. Damit findet der Whirlpool auch in kleineren Wintergärten genug Platz.

Gegenstromanlage im Swimming-pool Ⓒ sima, stock.adobe.com
Mit einer Gegenstromanlage wird auch im kleinen Pool effektives Schwimmtraining möglich Ⓒ sima, stock.adobe.com

Planung durch den Fachmann

Für die Planung des Wintergartens mit Pool sollten von Anfang an Fachleute mit ins Boot geholt werden. Das sind der Architekt, der sich idealerweise mit der Thematik bereits auskennt, der Fachbetrieb für den Wintergartenbau und ein professioneller Poolbauer, der auch in der erforderlichen Technik für den Betrieb sowie die Belüftung versiert ist.

Bundes- und Ladesrecht beachten © fotomek, stock.adobe.com
Baugenehmigung für Wintergärten ist Ländersache

Baugenehmigung für Wintergärten ist Ländersache Neben dem bundesweit geltenden Baugesetzbuch gibt es in jedem Bundesland eigene Vorschriften rund ums Bauen,… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Angebote für Wintergärten
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: