Türen Ausrichtung

Teilen:

Gerade und im Lot: die richtige Ausrichtung der Tür

Eine Tür muss gerade und lotrecht in der Wand eingesetzt werden, damit sie optimal funktioniert und die Anforderungen an Wärmeschutz, Schallschutz und Einbruchschutz erfüllt. Das klingt banal, ist allerdings anspruchsvoller, als so mancher Heimwerker zunächst denken mag. Der Einbau einer Außentür bedarf daher einer gewissen Erfahrung und sollte nicht unterschätzt werden.

Tür Installation: Ausrichtung © Kadmy, fotolia.com
Tür Installation: Ausrichtung © Kadmy, fotolia.com

Der Einbau von Haustüren sowie von Terrassen- und Balkontüren ist vom Prinzip sehr ähnlich:

  • Vor dem Kauf der neuen Haustür wird die vorhandene Türöffnung exakt ausgemessen und der Anschlag festgelegt.
  • Der Blendrahmen wird – ebenso wie das Türblatt – vor dem Einbau einer Sichtkontrolle unterzogen. Durch Nachmessen wird abgesichert, dass sich nicht schon vor dem Einbau irgendein Teil verzogen hat. Auch die Wandöffnung wird vor dem Einbau noch einmal nachgemessen.
  • Ist das Türelement einwandfrei und passen alle Abmessungen, wird der Blendrahmen in die Wandöffnung eingesetzt.
  • Zunächst wird der Rahmen waagerecht mit Hilfe einer Wasserwaage ausgerichtet. Dazu werden Keile zwischen Wand und Blendrahmen geklemmt. Bei einer Haustür sollte der Rahmen unter der Türschwelle komplett mit Material unterfüttert werden.
  • Ist der Blendrahmen in der Waagerechten ausgerichtet, wird er auch in der Lotrechten entsprechend austariert. Die Ausrichtung in beiden Ebenen ist ausgesprochen wichtig, denn eine leicht nach innen oder nach außen geneigte Tür funktioniert nicht einwandfrei: Durch eine Neigung nach außen fällt eine nach innen öffnende Tür immer von selbst ins Schloss, bei einer Neigung nach innen könnte es sogar passieren, dass die Tür sich nicht vollständig öffnen lässt.
  • Ist der Blendrahmen ausgerichtet und provisorisch befestigt, sollte eine Kontrolle des optimalen Sitzes erfolgen. Dazu wird das Türblatt eingehängt. Lässt es sich optimal öffnen und schließen und bleibt das Türblatt in seiner Position, kann die Verankerung des Blendrahmens in der Wand erfolgen.
  • Nach der Befestigung des Rahmens wird das Türblatt eingehängt und über die verstellbaren Bänder nachjustiert. In der Regel sind mindestens vertikale und horizontale Einstellungen möglich, einige Modelle verfügen auch über eine Tiefeneinstellung. Damit lässt sich der Kontakt zwischen Türblatt und Blendrahmen optimal einstellen.
Der Türrahmen muss exakt eingebaut werden
Der Türrahmen muss exakt eingebaut werden
Tipp: Ganz einfach bis zu 30% sparen: Preise von Türen-Fachbetrieben vergleichen und sparen
Welche Schrauben und Dübel für die Befestigung?
Welche Schrauben und Dübel für die Befestigung?
Tipp: Bauherren und Modernisierer sollten ihre handwerklichen Fähigkeiten genau und ehrlich einschätzen. Gerade bei dem Einbau einer Außentür lohnt es sich nicht, durch einen Einbau in Eigenleistung ein paar Euro zu sparen, wenn die Tür anschließend nicht ihre vollen Werte bei Dämmung, Schall- oder Einbruchschutz erreichen kann. Der Einbau der Außentür ist daher im Zweifel die Aufgabe für die Experten eines qualifizierten Fachbetriebs.
bis zu 30% sparen

Angebote für Haustüren
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: