Motorische Belüftung

Teilen:

Motorische Belüftung: zuverlässig abgeführte Luftmengen

Im Gegensatz zur thermischen Belüftung kommt die Lüftung über motorbetriebene Anlagen mit vergleichsweise kleinen Öffnungen aus. Die Luftabfuhr erfolgt in der Regel über Walzenlüfter. Sie befördern die feuchte und warme Luftmenge nach draußen, sodass im Inneren des Wintergartens ein Unterdruck entsteht. Die Zufuhr der Frischluft kann auf zwei Arten gewährleistet werden.

Wintergarten Belüftung © Jechnerer GmbH
Wintergarten Belüftung © Jechnerer GmbH

Zum einen kann die motorische Lüftung durch den von ihr erzeugten Unterdruck über mechanische Lufteinlässe in Bodennähe frische Zuluft in den Wintergarten ziehen. Ebenso kann auch die Zuluft über ein motorbetriebenes Gerät in den Wintergarten eingeleitet werden. Generell gilt, dass der notwendige Luftaustausch im Wintergarten nicht nur die Abfuhr der verbrauchten Luft, sondern ebenso die Zufuhr von frischer Luft benötigt.

Luftaustausch optimal berechenbar

Ein großer Vorteil der motorbetriebenen Lüftung liegt darin, dass sich der Luftaustausch optimal berechnen lässt. Er ist nicht von bestimmten Temperaturen oder anderen äußeren Rahmenbedingungen abhängig, sondern ausschließlich von der Leistungsfähigkeit der Zu- und Abluftgeräte. Das macht die Planung sehr leicht und erlaubt es, die Öffnungen für Zu- und Abluft so klein wie möglich zu halten.

Wintergarten Steuerung © Jechnerer GmbH
Wintergarten Steuerung © Jechnerer GmbH

Hoher Schutz vor Pollen und Insekten

Ist die Öffnung für die Zuluft entsprechend klein, ist es einfach sie mit Filtern zu versehen. Die motorische Belüftung ermöglicht es daher, sowohl Pollen als auch Insekten effektiv aus dem Inneren des Wintergartens fernzuhalten, solange alle Fenster- und Türelemente geschlossen sind. In der Blütezeit verschiedener, besonders allergieträchtiger Pflanzen ist dies ein besonderer Vorteil für Allergiker.

Wintergarten Dachentlüftungsgerät ©  Holzbau Frammelsberger G. GmbH
Wintergarten Dachentlüftungsgerät © Holzbau Frammelsberger G. GmbH

Nachteil: die Lüftung macht Geräusche

Doch auch die motorbetriebene Lüftung bietet nicht nur Vorteile. Die Geräte verursachen im Betrieb eine gewisse Schallemission an Betriebsgeräuschen. Moderne Anlagen sind zwar sehr leise, allerdings ist ein Wintergarten auch ein besonderer Ort der Ruhe. Selbst die geringsten Geräusche können hier bereits zum störenden Lärm werden.

Motorbetriebene Lüftungen eignen sich daher im besonderen Maße für die Zeiten, in denen sich niemand im Wintergarten aufhält. In Kombination mit einer natürlich wirkenden, thermischen Lüftung spielen die motorbetriebenen Anlagen ihre Vorteile voll und ganz aus.

bis zu 30% sparen

Angebote für Wintergärten
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie News, Trends und Tipps zu Fenster, Wintergarten und Türen kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: