Pergola Begrünung

Teilen:

Pergola Begrünung: Vom Blütenmeer bis zur Nutzbepflanzung

Eins ist klar: Der Reiz einer Pergola steht und fällt mit der Begrünung. Nur wenn eine dichte Bepflanzung das Dach bedeckt, kann die Pergola ihre Vorzüge voll und ganz ausspielen. Um für die Begrünung geeignet zu sein, müssen die Pflanzen über die Pfosten oder Säulen bis zu den Sparren des Daches gelangen. Die Begrünung einer Pergola ist daher eine Sache für Kletterpflanzen. In dieser Kategorie lassen sich zwei grundsätzliche Pflanzenarten unterscheiden:

  • Selbstklimmer
  • Gerüstkletterpflanzen

Die Pflanzen sollten im Frühjahr gepflanzt werden, nachdem der Frost zu Ende ist. Die Bepflanzung erfolgt nicht unmittelbar an dem Fuß des Pfostens, sondern wird in etwas Abstand gesetzt. Etwa 20 Zentimeter sind ideal.

Pergola bepflanzt ©  Jacques Palut, fotolia.com
Pergola bepflanzt © Jacques Palut, fotolia.com

Selbstklimmer – Pflanzen die sich festhalten

Als Selbstklimmer werden alle Kletterpflanzen bezeichnet, die spezielle Haftwurzeln ausbilden. Mit ihnen halten sie sich praktisch an dem jeweiligen Untergrund fest – ob an der Rinde eines Baumes, der Wand eines Hauses oder den tragenden Pfosten einer Pergola.

Die Selbstklimmer sind starke Pflanzen
Die Selbstklimmer sind starke Pflanzen

Der bekannteste Selbstklimmer ist der Efeu. Weitere Beispiele sind die Kletterhortensie oder bestimmte Arten der Trompetenblume. Während Efeu ein – zwar ganzjähriges – aber dennoch nur grünes Blätterdach bildet, überzeugen Kletterhortensie oder Trompetenblume durch die Blüten, die sie ausbilden, und durch die sie an der Pergola farbige Akzente setzen.

bis zu 30% sparen

Attraktive Angebote
Terrassenüberdachung

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich

Gerüstkletterpflanzen – Vielfalt für eine individuelle Begrünung

Die Gerüstkletterpflanzen bilden keine Haftwurzeln aus, sondern benötigen eine Rankhilfe zum Klettern. Daher tragen sie auch ihren Namen.

Gerüstkletterpflanzen brauchen eine Rankhilfe
Gerüstkletterpflanzen brauchen eine Rankhilfe

Die Pflanzengattung lässt sich dabei noch einmal in drei Unterarten unterteilen:

  • Schlingpflanzen
  • Rankpflanzen
  • Spreizklimmer

Am unkompliziertesten sind die Schlingpflanzen. Ihnen gelingt es, sich um die Pfosten der Pergola zu legen und so nach oben zu klettern. Zu den Schlingpflanzen zählen unter anderem der Knöterich sowie die einjährige Hopfenpflanze.

Rankpflanzen brauchen eine bessere Rankhilfe, um aufsteigen zu können. Wer diese Pflanzen für die Begrünung seiner Pergola nutzen möchte, muss daher ein zusätzliches Rankgitter anbringen. Ein bekanntes Beispiel für eine Rankpflanze ist der Wilde Wein.

Auch die Spreizklimmer sind wie die Rankpflanzen auf ein Rankgitter angewiesen. Zu dieser Gattung zählen die Kletterrose und der Winterjasmin.

Pergola bepflanzt © bzyxx, fotolia.com
Pergola bepflanzt © bzyxx, fotolia.com

Gute Kombination vereinfacht den Bewuchs

Wer die verschiedenen Pflanzen clever Kombiniert, kann sich ein wahres Blütenmeer für den Sommer schaffen. Natürlich sollten nicht zu viele verschiedene Pflanzen miteinander kombiniert werden, da sie einerseits alle gegenseitig in Konkurrenz um Licht und Nährstoffe stehen und andererseits die tragende Konstruktion der Pergola belasten. Allerdings vereinfacht eine geschickte Pflanzenwahl den Bewuchs, wenn beispielsweise die Schlingpflanze als „Rankgitter“ für einen Spreizklimmer dient oder ein Selbstklimmer einer Rankpflanze das Klettern zum Pergoladach erleichtert.

Eine Pergola als „Nutzgarten“

Hobbygärtner, die Nutzpflanzen den Zierpflanzen vorziehen, können durch eine entsprechende Begrünung ihrer Pergola im Herbst sogar reiche Ernte einfahren. Es gibt unter den Gerüstkletterpflanzen einige Nutzpflanzen, die auf eine Rankhilfe angewiesen sind. Unter den Rankpflanzen ist es zum Beispiel die Weinrebe. Unter den reifenden Trauben ist es ein besonderes Erlebnis, die Pergola als Weinlaube zu nutzen und einen guten Tropfen zu genießen.

Ein Spreizklimmer mit Nutzwert ist die Brombeere, die mit ihren hellen Blüten im Frühjahr und ihren von Rot zu dunklem lila reifenden Früchten gleich mehrere Farbakzente setzt. Unter den nutzbaren Schlingpflanzen befinden sich schließlich mit der Bohne ein Gemüse und mit der Kiwi ein wahrer Exot.

bis zu 30% sparen

Angebote für
Terrassendächer
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: