Welches Material ist das richtige für eine Haus- oder Terrassen-Tür?

Teilen:

Auf dem Markt sind zahlreiche Materialien erhältlich, die die Anforderungen, die sich in der Anwendung als Außentür stellen, in hervorragender Weise erfüllen. Um sich für eine Außentür zu eignen, muss ein Material robust gegenüber Witterungseinflüssen aller Art sein, eine hohe Dauerhaftigkeit und eine hohe Stabilität aufweisen. Die klassischen Materialien für Außentüren entsprechen denen, die auch im Fensterbau verwendet werden, nämlich Aluminium, Kunststoff und Holz.

Fenstertypen © Vladislav Kochelaevs, fotolia.com
Fenster und Türen © Vladislav Kochelaevs, fotolia.com

Fenstertüren aus Aluminium, Kunststoff oder Holz

Bei Terrassentüren, die auch als Fenstertüren bezeichnet werden, handelt es sich praktisch um Fenster. Der Aufbau ihrer Rahmenkonstruktionen entspricht somit auch dem von Fenstern. Das bedeutet, dass sowohl der Blendrahmen als auch der Rahmen des Türblattes von Aluminium- und Kunststofftüren mit luftgefüllten Kammern versehen sind, die ein hohes Wärmedämmmaß ermöglichen. Um diesen Effekt zu erhöhen, können die Kammern zusätzlich mit Dämmstoff gefüllt sein. Bei Fenstertüren aus Aluminium ist eine thermische Trennung durch mehrteilige Profile erforderlich, um den Wärmedurchfluss von innen nach außen zu begrenzen. In der Mitte der Rahmenkonstruktion ist dafür in der Regel eine Kunststoffschicht mit verbaut.

Schiebetuer Querschnitt  ©  Internorm International GmbH
Kunststoff/Aluminium-Hebeschiebetüre Querschnitt © Internorm International GmbH

Fenstertüren aus Holz weisen keine luftgefüllten Kammern auf, da Holz von sich aus durch seine Struktur aus luftgefüllten Zellen einen hohen Dämmwert aufweisen. Aus einem Stück werden allerdings auch die Rahmenkonstruktionen bei Fenstertüren aus Holz nicht gebaut. Mehrere, miteinander verleimte Holzlamellen schaffen eine deutlich höhere Stabilität, die gerade vor dem Hintergrund der wechselnden Temperaturen, die auf die Türelemente einwirken, wichtig ist. Weiterhin verhindert diese Bauweise, dass sich das Material durch Feuchtigkeit und Witterungseinflüsse verzieht.

Generell gilt bei Fenstertüren aus Holz, dass sie aufgrund ihres natürlichen Materials den höchsten Pflegeaufwand nach dem Einbau verursachen. Denn um dauerhaft Wind und Wetter zu trotzen und dadurch keinen Schaden zu nehmen, muss das Holz regelmäßig mit entsprechenden Schutzanstrichen versehen werden. Eine gute Möglichkeit, Witterungsschutz und natürliches Flair zu verbinden, sind Materialkombinationen. Holztüren, die Außen mit einer Verschalung aus Aluminium versehen sind, verbinden die Vorteile aus beiden Materialwelten.

Haustuer verschiedene Ausführungenuswahl © hati, fotolia.com
Haustuer verschiedene Ausführungenuswahl © hati, fotolia.com
Tipp: Ganz einfach bis zu 30% sparen: Preise von Türen-Fachbetrieben vergleichen und sparen
Haustür Materialvergleich: Holz, Alu oder Kunststoff
Haustür Materialvergleich: Holz, Alu oder Kunststoff

Klassische Haustürmaterialien

Bei Haustüren sind die klassischen Materialien ebenfalls Kunststoff, Aluminium und Holz, allerdings ist hier die Möglichkeit der Materialkombination noch um einiges weiter ausdifferenziert und wird bewusst zur Gestaltung moderner und ansprechender Türelemente eingesetzt.

Moderne Haustüren schützen zuverlässig vor Einbruch
Moderne Haustüren schützen zuverlässig vor Einbruch

Dazu gehört auch die Einbindung von Glasausschnitten, die der Haustür eine angenehm transparente Anmutung verleihen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Glaseinsätze ebenfalls hohen energetischen Anforderungen entsprechen. Dies wird durch die Verwendung von Wärmedämmglas mit mindestens 2 Scheiben sowie einer „warmen Kante“ erreicht.

Querschnitt moderner gedämmte Aluminium Haustür © Internorm International GmbH
Querschnitt moderner gedämmter Aluminium Haustür © Internorm International GmbH

Bei Haustüren aus Holz ist wichtig, dass das Arbeiten des Materials und die Gefahr des Verziehens so gering wie möglich gehalten werden. Haustüren aus Holz sind daher wie Fenstertüren aus Holz aus zahlreichen untereinander verleimten Lamellen hergestellt. Durch ein um das Türblatt laufendes Metallband wird einer Verformung zusätzlich vorgebeugt, gleichzeitig verbessert sich dadurch der Einbruchschutz.

bis zu 30% sparen

Angebote für Haustüren
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: