Fensterflügel Aus- und Einhängen

Teilen:

Anleitung: Fensterflügel Aus- und Einhängen

Wenn ein Fenster neu justiert oder renoviert werden soll oder auch beim Selbsteinbau eines neuen Fensters ist es erforderlich, den Fensterflügel aus- und anschließend wieder einzuhängen. Mit der richtigen Vorgehensweise ist dies leichter als gedacht. Oberste Regel: Fensterflügel sollten nur zu zweit bewegt werden.

Auf den Fenstertyp kommt es an

Wie das Entfernen und Wiedereinbauen des Fensterflügels durchgeführt werden, hängt in erster Linie von der Fensterflügelkonstruktion ab. Ältere Modelle des Dreh-Kippfensters besitzen noch einen zusätzlichen Hebel, um die Funktion einzustellen. Der Hebel bewegt eine Stangenkonstruktion, die das Fenster beim Öffnen an der entsprechenden Seite sperrt. Je nach Stellung kann das Fenster so entweder gekippt oder geöffnet werden. Bei modernen Fenstern erfolgt die Regelung der Stellungen komplett über die jeweilige Griffstellung.

Fensterflügel einhängen © dmitrimaruta, stock.adobe.com
Gewusst wie ist das Aushängen des Fensterflügels leichter als gedacht © dmitrimaruta, stock.adobe.com

Fensterflügel beim Dreh-Kippfenster aushängen

Moderne Dreh-Kippfenster verfügen über mehrere mechanische Funktionselemente nämlich:

  • Zapfenlager auf der Griffseite
  • Unteres Ecklager gegenüber der Griffseite
  • Oberes Scherenlager gegenüber der Griffseite mit Sicherungsstift

Zum Aushängen des Flügels werden Schraubendreher und Zangen benötigt. Diese werden laut Herstelleranleitung oder in verschiedenen Größen bereitgelegt.

  1. Mit dem Schraubenzieher werden Abdeckkappen und Zierleisten abgenommen.
  2. Vom geschlossenen Fenster wird der obere Sicherungsstift am Scherenlager mit einer passenden Zange nach unten abgezogen.
  3. Tipp: Häufig befindet sich eine Nut zur Arretierung am Sicherungsstift. Beim späteren Einhängen des Flügels muss diese Nut in der gleichen Position stehen.
  4. Der Griff wird in Kippposition gebracht. Beim Kippen des nun ungesicherten Fensters sollte man auf das hohe Gewicht vorbereitet sein und am besten zu zweit anpacken.
  5. Der Griff wird zurück in die Drehstellung zurückgebracht. Nun kann das gekippte Fenster problemlos aus dem Rahmen herausgenommen werden.
Fensterflügel aushängen: So gehts
Fensterflügel aushängen: So gehts
bis zu 30% sparen

Attraktive Angebote
für neue Fenster

  • Top Preise
  • Starke Marken
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich

Fensterflügel Dreh-Kipp-Fenster einhängen

Beim Einhängen des Fensterflügels wird in umgekehrter Reihenfolge wie beim Aushängen vorgegangen:

  1. Der Fensterflügel wird in Drehstellung in den Rahmen eingesetzt und so angedrückt, dass die umlaufende Dichtung anliegt.
  2. Anschließend wird der Griff auf Kippposition gestellt.
  3. Der Sicherungsstift am Scherenlager wird in der vorherigen Position eingesetzt.
  4. Bei Bedarf wird der Fensterflügel nach Herstelleranleitung neu justiert.
  5. Abdeckkappen und Zierleisten werden montiert.
Tipp: Vor dem Einhängen des Flügels sollten alle beweglichen mechanischen Teile gereinigt und mit harzfreiem Öl behandelt werden.
Fensterflügel einhängen: So gehts
Fensterflügel einhängen: So gehts

Fensterflügel Dachflächenfenster aus- und einhängen

Muss der Fensterflügel des Dachflächenfensters ausgehängt werden – zum Beispiel beim Einbau – erfolgt dies über die Entsicherung der Scharniere. Dazu sind folgende Schritte nötig:

  1. Der Fensterflügel wird entsichert und einmal um seine Achse gedreht.
  2. Die Scharniere werden auf beiden Seiten mit Hilfe eines Schraubenziehers entsichert. Je nach Modell kann es sich hierbei um Schrauben oder um Knöpfe handeln.
  3. Nach dem Lösen kann der Flügel aus dem Rahmen herausgehoben werden. Erfolgt die Entsicherung über Knöpfe, müssen diese währenddessen gedrückt werden.

Das Einhängen des Flügels erfolgt in umgekehrter Weise. Der Flügel wird in den Rahmen eingehängt. Anschließend werden die Scharniere gesichert/ arretiert. Schließlich wird der Flügel in die richtige Position gedreht.

Tipp: Der Flügel muss beim Herausnehmen gesichert werden. Da er sehr schwer ist, empfiehlt es sich, eine zweite Person zu Hilfe zu holen.
Dachfenster © finecki, stock.adobe.com
Auch Dachfensterflügel lassen sich leicht aushängen © finecki, stock.adobe.com

Ausgehängt ohne Absicht – Was nun?

In seltenen Fällen – zum Beispiel bei einer Funktionsstörung – kommt es vor, dass ein Fensterflügel unbeabsichtigt ausgehängt wird. Gründe dafür können beschädigte oder verrostete Beschlagteile, defekte Griff oder verklebte Falze sein. In diesem Fall muss im ersten Schritt die Ursache behoben werden. Ist das Fenster nur teilweise ausgehangen, kann es über die sogenannte Fehlbedienungssicherung im inneren Fensterfalz (falls vorhanden) wieder an die richtige Stelle gebracht werden. Dazu wird die Sicherung bewegt und das Fenster mit leichtem Druck an der ausgehangenen Stelle wieder eingepasst. Der Griff des geschlossenen Fensters wird mehrfach bewegt. Liegt keine größere Störung vor, funktioniert die Öffnungs- und Kippfunktion wieder fehlerfrei.

Tipp: Werden an den Beschlägen Reparaturen vorgenommen, muss der Fensterflügel nach dem Wiedereinbau neu justiert werden.
bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: