Instandsetzung alter Fenster

Teilen:

Historische Fenster erhalten

Wenn der Verstand zum Fenstertausch rät, kann das Herz sich in einigen Fällen dagegen stellen. Denn alte Fenster haben Charme und können die besondere Wirkung eines alten Hauses mitbestimmen. So kann die Entscheidung fallen, dass die alten Fenster wieder Instand gesetzt werden sollen. Steht das Gebäude unter Denkmalschutz, besteht teilweise nicht mal eine andere Wahl.

Fachwerkhaus mit Holzfenstern © Bauherren-Schutzbund e.V.
Fachwerkhaus mit Holzfenstern © Bauherren-Schutzbund e.V.

Alte Holzfenster in neuem Glanz

Historisch wertvolle Fenster bestehen in aller Regel aus Holz. Der erste Schritt bei der Instandsetzung alter Fenster ist daher, den Witterungsschutz des Elements zu überprüfen und wiederherzustellen. Die Fenster werden abgeschliffen und dann mit entsprechenden Holzschutzanstrichen neu imprägniert. Auf diese Weise können die Fenster dann weiterhin Wind und Wetter trotzen.

Da Holz durch seine Zellstruktur einen natürlichen Dämmwert aufweist, ist die energetische Qualität alter Holzrahmen in den meisten Fällen nicht schlecht. So sind vor allen die Verglasung und die Dichtung die Schwachstellen, die ausgeräumt werden müssen. Dabei steht die gesamte Bandbreite energetischer Optimierungsmaßnahmen zur Verfügung:

  • Einbau beziehungsweise Austausch der Dichtung
  • Austausch der Verglasung gegen Wärmeschutzglas
  • Folien mit Wärme reflektierender Wirkung
Vergleich Altbau saniert mit neuen Fenstern und unsaniert © ArTo, fotolia.com
Vergleich Altbau saniert mit neuen Fenstern und unsaniert © ArTo, fotolia.com

Modernes Fenster im Hintergrund

So gut die technischen Möglichkeiten heute sind, können sie bei alten Fenstern allerdings auch an ihre Grenzen stoßen. Die alten Fensterelemente waren lediglich für eine Einfachverglasung vorgesehen. Daher kann es sein, dass sich die dickere Wärmeschutzverglasung nicht in den alten Fensterrahmen integrieren lässt. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, die bestehenden Fenster nur als gestalterisches Element zu erhalten.

Fenster sieht alt aus, ist aber neu
Fenster sieht alt aus, ist aber neu

Weiter hinten in der Laibung wird ein modernes Fenster eingesetzt, das somit hinter dem alten Fensterelement liegt. Es entsteht eine Art Kastenfenster, wobei das neue Fenster alle Möglichkeiten der modernen Fenstertechnik bietet. Von außen bleibt der alte, historische Ausdruck des Hauses erhalten und kann weiterhin sein besonderes Flair versprühen.

Das Kastenfenster: Außen urig, Innen Modern
Das Kastenfenster: Außen urig, Innen Modern

Mehr Einbruchschutz durch nachgerüstete Schlösser

Nicht nur der Wärmeschutz, auch der Einbruchschutz lässt sich bei alten Fenstern nachrüsten. Dazu werden innen an dem Rahmen Schlösser aufgeschraubt. Auf diese Weise stellen auch die alten und vermeintlich unsicheren Fenster eine wirksame Barriere gegen Einbrecher dar.

bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: