Fenster Sanierung

Weitersagen:

Fenster Sanierung und Reperatur: Schäden erkennen – Potenziale nutzen

Fenster werden sowohl durch Wind und Wetter als auch durch die Bedienung von den Bewohnern der Wohnung oder des Hauses durchgehend beansprucht. Auf die Dauer kann es daher passieren, dass die Bauelemente trotz durchdachter Konstruktion und richtiger Pflege Schaden nehmen. Wichtig ist in diesem Fall, dass die Schäden frühzeitig entdeckt und ausgebessert werden. So können die Nutzer ihre Fensterelemente möglicherweise für die weitere einwandfreie Funktion wieder fit machen und somit einen Fenstertausch, der mit höheren Kosten verbunden wäre als die Reparatur, vermeiden.

Fensterrahmen streichen © Jürgen Fälchle, fotolia.com
Kleine Fehler ausbessern: Holz-Fensterrahmen streichen © Jürgen Fälchle, fotolia.com

Jeder Bereich des Fensters weist seine eigenen Schwachstellen auf:

  • Rahmen: Je nach Material können sich hier früher oder später Schäden zeigen, die sich dann auch unterschiedlich schlimm auswirken können. Fenster aus Holz sind hier am anfälligsten. Schon kleine Schäden können dazu führen, dass Feuchtigkeit ins Material eindringt, die schwerwiegende Schäden verursacht.
  • Dichtungen: Dichtungsmaterialien sind hoch flexibel und elastisch. Auf Dauer kann es passieren, dass sie spröde werden und nicht mehr ihre volle Funktion erfüllen können.
  • Verglasung: Man kennt das Phänomen von Trinkgläsern – auf die Dauer können sie blind werden. Das mindert selbstverständlich die wichtigsten Funktionen, für die die Fenster eingebaut sind.

Vorhandene Fenster verbessern

Neben der Tatsache, dass Materialien auf die Dauer ermüden können, steht die Entwicklung beim Fensterbau keinesfalls still. Es ist vielmehr erstaunlich, wie viel sich allein in den vergangenen zwanzig Jahren getan hat. Fenster sind somit Bauteile eines Gebäudes, die technisch veralten können. Ein Fenster, das vor 1995 gebaut wurde, liegt inzwischen so weit hinter den modernen technischen Standards zurück, dass es ausgetauscht werden sollte. Doch was tun, wenn die damit verbundene Investition möglicherweise gerade nicht ins Budget passt? Gerade im Wärmeschutz gibt es einige Maßnahmen, die vergleichsweise wenig kosten, sich allerdings deutlich auszahlen.

Die Entdeckung von Schäden und die Instandsetzung alter Fensterelemente ist somit immer mit einem Abwägen der Vor- und Nachteile verbunden:

  • Wie schnell zahlt sich eine Instandsetzung aus?
  • Wie erhaltenswert sind die alten Fenster?
  • Wie groß wäre der Mehraufwand, um die Fenster auszutauschen?

Fragen wie diese sind es, die sich Eigenheimbesitzer im Fall der Fälle stellen müssen.

Detaillierte Informationen zur Fenster Sanierung

Fenster Schadensbilder

Fenster: Von mangelnder Pflege bis zum falschen Einbau – mögliche Schadensbilder Fenster haben sich im Laufe der Zeit zu komplizierten Bauprodukten entwickelt. So sinnvoll das für die Funktionen, die sie erfüllen, auch ist, so sehr steigen auch die Möglichkeiten, dass…


Verbesserung Wärmeschutz

Verbesserung Wärmeschutz: Bestehende Fenster winterfit machen In den vergangenen Jahren stand in der Weiterentwicklung der Fenstertechnik vor allem der Wärmeschutz im Fokus. Fenster sollten eine besonders hohe Energieeffizienz erreichen, um den Wärmeschutz des gesamten Hauses bestmöglich zu ergänzen. Diese Ausrichtung…


Instandsetzung alter Fenster

Historische Fenster erhalten Wenn der Verstand zum Fenstertausch rät, kann das Herz sich in einigen Fällen dagegen stellen. Denn alte Fenster haben Charme und können die besondere Wirkung eines alten Hauses mitbestimmen. So kann die Entscheidung fallen, dass die alten…


Artikel teilen: